Ausstellungen, Lesungen und Projekte (Auswahl)

⋅    Kunst ist ein Lebensmittel, Eröffnung des Lebensmittelgeschäftes in Hamburg-Altona, Installation + Lesungen, Hamburg 1997

⋅    Wortfindungsaktion zum „Breast-Awareness-Month“, anschließende Ausstellung im Frauenmuseum, Bonn. Gemeinsam mit Britta Bonifacius 1998

⋅    WortRakete – Interaktive Installation und Worthandel, Kunsthaus Dresden 1999, und Groningen 2000

⋅    Die andere Hafenrundfahrt. Zusammenschluss von Geschäftsleuten im Portugiesenviertel am Hamburger Hafen zum Stadtteilmarketing mit Kulturevents. Nach dem Vorbild Kyotos. Mitglieder: Bureau für kulturelle Affairen-BKA/SchreibZeit, Cut, Come Clother, Vineyard, Lewin. Aktionen u.a. Schaukasten U-Bahn Landungsbrücken. Lesung-Performance „Ich erinnere mich …“ 2000 ff

⋅    woher: heimat? Transitkulturelles Projekt in der Hamburger U-Bahn zum Thema „Heimat“. Interaktive Text-/Foto-Installation im Linienverkehr der U3. Im Rahmen des Interkulturellen Festivals eigenarten, Hamburg und gemeinsam mit MAKSA, bildende Künstlerin aus Petersburg/Hamburg. Eröffnet von Frau Dr. Christina Weiss, Kultursenatorin HH, 2000, Video

⋅    Park Fiction Park für St. Pauli; Schreibwerkstatt und Kommunikationsarbeit, 2001. Auf der documenta in 2005

⋅    Zeichen an der Wand. Sprach-Wandbild am Bahnhof Blankenese im Rahmen der internationalen Kunstaktion „global mural“ zum Thema agenda 21. Gemeinsam mit der Hamburger Künstlerin Hildegund Schuster und japanischen Kunststudent.innen der Tama Arts University, Tokyo. 2001 www.globales-lernen.de/veranst/042001.htm, wikipedia-Eintrag http://de.wikipedia.org/wiki/Bahnhof_Blankenese

⋅    Wordtradecenter – Interaktive Installation auf Kampnagel, Hamburg 2001
im Rahmen des Festvals eigenarten www.wordtradecenter.de ebenda:
Schreibwerkstatt „Babbel – Wirrnis – Wortmelange“ auf Kampnagel KX, Lesung . Perfomance

⋅    Feuersturm auf Hamburg . Respek für RBO Schreibwerkstätten und Lesungen . Film mit Überlebenden des Bombenagriffs auf Hamburg 1943 und mit Schulkindern in Rothenburgsort im Rahmen der offiziellen Gedenkfeiern 2003. Broschur, Video Konzept und Realisation gemeinsam mit der bildenden Künstlerin Stephanie Rückoldt, heute in Bobota lebend, siehe http://caleidoscopios.net

⋅    Airy nothings – Dance meets Writing Interdisziplinäres Kunstprojekt – Workshop – mit Reé de Smit an der FH Ottersberg mit einer Videodokumentation und Präsentation im Paula Modersohn Museum, Bremen, im Rahmen von *BAU*KÖRPER*BEWEGUNG V: „Zeit schreiben in den Raum“ von KoinziDance e.V. www.Konzi.de. Music: Peer de Smit, Video-Arts: Jonas Kolenc, März 2004. Video
⋅    Triptychon. Auftragsarbeit. Collage Altbau-Türen anläßlich der Jubiläumsfeierlichkeiten der Wichernbaugesellschaft Hamburg. Ausstellung in der Hauptkirche St. Jacobi und im Hamburger Stadtpark 2005

⋅    Echo-Performances – Interdisziplinäres Projekt mit Tänzer.innen und Schaupsieler.innen zum Thema „Schreiben, Schrift, Zeichen“ 2006. Film

⋅    Hast Du Worte? Aufbau und Leitung der Schreibwerkstatt in der Hamburger Kunsthalle. Darin Lesungen und Publikationen 2004 ff

⋅    Das poetische Stenogrammheft. Buchobjekt zur Performance am Bremer Schnüschuhtheater. Ausstellung im „Zwischenraum“ der FH Ottersberg-heute Hochschule für Kunst im Sozialen, Darstellende Kunst im Sozialen, Bremen/Ottersberg 2006
⋅    Namen werden Inseln. Gemeinschaftsausstellung und Lesung im kunsthafen 59°, Hamburg 2008, 2009

⋅    Poesie in den Gärten. Poesiepädagogisches intergeneratives Kunstprojekt auf der Elbinsel Wilhelmsburg 2009/2010. Ausgezeichnet und gefördert durch ANSTIFTEN!, die Körber Stiftung und die Nordmetall-Stiftung, Broschur

⋅    Transfer: Licht und Schatten. Ausstellung und Lesung im kunsthafen 59°/ Frauenkulturhaus Harburg 2010

⋅    Fluchtlinien und Strömungen. Ausstellung und Lesung, Cap San Diego, Hamburg  2011

⋅    Wandelbar: ein Kofferleben. Ausstellung „Poet’s Traveller Kit“ und Lesung „Le voyage ne pas finis“ Kunsthafen 59°, Hamburg 2012

⋅   Wandelbar: ein Moment Sommer. Ausstellung Fototransparent, Harburg Kunsthafen 59°, Hamburg 2012

⋅  Kunstmeile Harburg. Ausstellung Hängematte aus Buchseiten ‚Für Oma Mariechen‘ Buchhandlung am Sand, Hamburg 2013

⋅  Poesie in den Gärten. Interaktive Installation von Gedichten im Rahmen der Internationalen Gartenschau Hamburg 2013

⋅  Palimpsest. Künstlerbuch-Objekte und Installation im Rahmen der Kaffeehaus-Ausstellung von KoinziDance im Kaffeehaus an der Alster, Hamburg 2014

⋅  Poesieambulanz. Ausstellung, Performance und künstlerische Interventionen im Rahmen der Kunstinfekte VII im/am Institut für Anatomie, Universität Erlangen-Nürnberg 2015

 

 

Konvolut Zeichnungen/Collagen, Journaltexte / Skizzen- , Ideen- und Werkstattbücher, Gedichte, Miniaturen, Trouvaillen

 

Veröffentlichungen Text (Auswahl)

⋅    Digitale Reprografie (Co-Autorin) 1996;
⋅    Die Stadtverführerin Hamburg (Mitherausgeberin, Autorin) 1998;
⋅    edition fliegepferd – Eigenverlag (Gedichte und Zeichnungen) seit 1998
⋅    Kleine Kulturgeschichte des Schreibens Osaka 1999
⋅    „Verrückungen“ – Eröffnungsrede der Ausstellung über Mode und Kunst auf KX.Kampnagel, Hamburg
⋅    Haiku-Dialoge, Tokio-Hamburg 2000
⋅    Was du siehst, wenn du die Augen schließt, MOTTE.dva 2002
⋅    Feuersturm auf Hamburg. Die Texte von Überlebenden, Broschur (Buchbindearbeiten Karen Begemann, Hamburg) 2003
⋅    Poetisches Stenogrammheft – Scripturale Blattsammlung zur Echo-Performance, Bremen/ Ottersberg 2006
⋅    Hast du Worte? Ausgesuchte Text der Schreibwerkstatt an der Kunsthalle Hamburg zu ausgewählten Arbeiten der Kunsthalle und der galerie der gegenwart, Hamburg 2007, Bibliothek der Hamburger Kunsthalle
⋅    Einfach schreiben, was ist. Kreatives Schreiben als methodisch-schöpferischer Weg, in: Ganß, Sinapius, de Smit (Hg.) „Ich seh dich so gern sprechen“ Lang, 2008
⋅    edition fliegepferd – Vademecum – Materialien, “Kreatives Schreiben und Biografiearbeit” 20081
⋅    gedankenschwer und federleicht. Texte aus der Psychiatrie, Kannen/Münster 2011
⋅    Eine Klientin beim Wort genommen in: Counseling-Journal 2011
⋅    Kleines ABC der Arbeit, Beziehungen und Chancen http://www.kerstinhof.de seit 2011

⋅    ‚Von der Seele schreiben‘ FürSie mit Exclusiv-Schreibwerkstatt im Literaturhotel Franzosenhohl, 2013

⋅   PR als Gestaltaufgabe in: Counseling-Journal 2014

⋅  Vademecum – Materialien zum Kreativen Schreiben. edition fliegepferd

⋅  Tranformation – Jahn, Hannes  / Peter Sinapius (Hrsg.): Künstlerische Arbeit in Veränderungsprozessen. Grundlagen und Konzepte, 2016 180 Seiten. In der Reihe: Transformation / Band 1 Herausgegeben von Hannes Jahn HPB University Press Der Sammelband vereinigt Aufsätze zur künstlerischen Arbeit in sozialen, individuell-gesundheitlichen und organisationalen Entwicklungs- und Veränderungsprozessen. Darin: Telling the Story, Kerstin hof